Was ist The Journey?

Hier kommen Geflüchtete zu Wort, die eine gefahrvolle Reise hinter sich haben. Weil sie vor Krieg und Verfolgung geflohen sind. Weil die Klimakrise ihre Lebensgrundlage zerstört hat. Weil sie nach einer besseren Zukunft streben. Sie treffen auf Einheimische, die ihre Ankunft und ihr Hierbleiben unterstützen und fördern. Ihre gemeinsamen Geschichten sind Zeugnisse überwundener Hindernisse und gelingender Integration. 

Sie zeigen auch, wie schwierig ein konfliktfreies Miteinander ist, wie lange Annäherung braucht, um zur Selbstverständlichkeit zu werden. Doch nichts wirkt (populistisch aufgeheizter) Stimmungsmache gegen Migrantinnen und Migranten besser entgegen: wenn aus Klischees individuelle Menschen werden, unverwechselbare Stimmen und persönliche Geschichten. 

Das sind unsere Themen

  • Was bedeutet es für Geflüchtete, in der Fremde anzukommen – und zu bleiben?
  • Wie erschüttert Migration die Asyl- und Menschenrechte und die europäischen Grundwerte?
  • Wie lassen sich die kaum umkehrbaren Fluchtbewegungen zukunftsträchtig gestalten?
  • Wie kann unsere Gesellschaft von Zuwanderung profitieren?
  • Wie kann eine gemeinsame Zukunft aussehen?

Wer steht hinter The Journey?

Die private und unabhängige Salzburger Hilfsorganisation ‚Bauern helfen Bauern‘ unter Federführung von Doraja Eberle weiß aus 25-jähriger Erfahrung aktiver humanitärer Hilfe im Nachkriegs-Bosnien wohin bewusst geschürte Ängste, übersteigerter Nationalismus und hasserfüllte Politik führen. Und erkennt diese Entwicklung mittlerweile auch in Österreich und seinen Nachbarländern.

Die Erfahrung lehrt: der Kampf gegen unausrottbare Vorurteile und uneinsichtige Überzeugungen ist nicht zu gewinnen. Es macht jedoch viel Sinn, diejenigen zu stärken, die eigene, offenere und zukunftsträchtigere Wege gehen wollen. Und vor allem: kaum etwas entfaltet stärkere Kraft als die direkte Begegnung von Mensch zu Mensch. 

Daher ermöglicht ‚Bauern helfen Bauern‘ The Journey als gesellschaftspolitisch-journalistisches Projekt, das dazu beiträgt, Verständnis sowie Respekt für und Begegnung mit Migrantinnen und Migranten zu fördern.

Das Team

Peter Arp

Peter ist Producer von The Journey. Darüber hinaus Regisseur am Schauspielhaus Salzburg und Dozent an der FH und der Uni Salzburg. Er arbeitet als European Coach der TAI-Group New York als Führungskräfte-Trainer. Peter war lange für Radio Österreich 1 tätig, aktuell für den Bayerischen Rundfunk.

Nicolas Arp

Nicolas ist Student der Rechtswissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin und dadurch der Rechtsexperte im Team. Neben seinem Studium gibt er ehrenamtliche Rechtsberatung für Geflüchtete. Nicolas möchte sich neben einem Zweitstudium in Geschichte, Politik und Gesellschaft auf Asylrecht spezialisieren.

Moritz Kronberger

Moritz ist Digitalprodukt Designer bei N26 und arbeitet nebenbei als Webdesigner. Er ist für die Gestaltung und den Auftritt, sowie Marketing von The Journey verantwortlich.

Neue Folgen von The Journey direkt per Mail.
Vielen Dank! Du wirst von uns auf dem Laufenden gehalten.
Hoppla, da ist etwas schief gegangen. Versuch's nochmal!